Golf-Physio-Trainer, -Therapeut

Was sind die Aufgaben eines Golf-Physio-Trainers und eines Golf-Physio-Therapeuten?

Der Golf-Physio-Trainer wie auch der Golf-Physio-Therapeut orientieren sich in ihrer Arbeit am biomechanisch optimierten Golfschwung. Dieser berücksichtig den natürlichen Bewegungsablauf des Gelenk- und Muskelapparates zur Vermeidung von Schäden durch Überbelastung. Hauptziel: beschwerdefreies Golfspielen so lange wie möglich.

Um die Golferin, den Golfer optimal im Bereich golfspezifischer, funktioneller Anatomie sowie golfspezifischer Sportphysiotherapie zu unterstützen, erfolgt idealerweise eine Zusammenarbeit mit dem Golf-Pro, welcher der Golferin, dem Golfer alle technischen Aspekte des Golfspiels vermittelt.

In verschiedenen Golf-Nationalteams, z.B. dem deutschen Golf-Nationalkader, gehört der Golf-Physio-Therapeut, -Trainer fix zum Betreuungsteam. Mit einer ganzheitlichen Betreuung in allen leistungsentscheidenden Bereichen wird so nicht nur das Verletzungsrisiko minimiert, sondern auch eine längerfristigere Entwicklung und damit Ausschöpfung des vorhandenen Potentials des Sportlers gewährleistet.

Das gleiche gilt für den Breitensport. Der Golf-Physio-Trainer, -Therapeut sorgt bei der Golferin, dem Golfer für die notwendige golfspezifische Fitness und schafft damit die Voraussetzung, so lange wie möglich beschwerdefrei Golf spielen zu können. Zusammen mit dem Pro wird so auch gleichzeitig die positive Entwicklung des eigenen Golfspiels gefördert.

Der Golf-Physio-Trainer (EAGPT.org) und der Golf-Physio-Therapeut (EAGPT.org) sind anerkannte Ausbildungen der PGA (Professional Golfers Association). Die SportMed-Pro Education Europe ist offizielles Fortbildungsinstitut der PGA in Deutschland.

So unterstützt Sie der…